Protokoll vom 2019-01-23:

Anwesend:

Michael, Julia, Patrick, Diana, Nils, Sam, Yannik, Tim, Yasin (ab Mitte TOP 1), Flo (Vertreter des SSR; nur TOP 5), Daniel (ab TOP 5)

Protokoll:

Yannik, Nils

TOPs:

  1. Dinge
  2. SSR ↔ FMI ↔ FSI
  3. Kommunikation, ToDos
  4. Fundsachen
  5. Initiative 19
  6. Fundsachen
  7. Audit
  8. Sonstiges

TOP 1: Dinge

* __Kühlschrank:__ \\ - Dinge wurden entsorgt.
* __Mikrowelle:__ \\ - Sieht noch gut aus
* __Spüle:__ \\ - Liegt Zeug drin
* __FFA-Kiste:__ \\ - unverändert
* __Gießen:__ \\ - Patrick machts
* __Entkalken:__ \\ - Zuletzt passiert am 09.01., also im Moment noch nicht nötig
* __Flaschen:__ \\ - sieht gut aus
* __Whiteboards:__ \\ - sind weiß, Helferlisten Erstitage sollten ausgehängt werden
* __Ausleihliste:__ \\ - Diverse zweite Unterschriften vergessen. Dinge scheinen aber wieder da zu sein.
* __Asylanträge:__ \\ - keine
* __Telegram:__ \\ - Julia hat den Post rumgeschickt
* __Wiki/HP:__ \\ - nichts neues
* __Protokoll:__ \\ - Michael hatte Anmerkungen. \\ - wenn jemand was im GitLab ändert, sollte kurz in der Mailingliste Bescheid gesagt werden, damit andere mitbekommen, dass etwas geändert wurde
* __Post und Plakate:__ \\ - Stellenausschreibung LS2 Informatik -> wird ausgehängt \\ - Summer School: Cryptography meets Graph Theory -> wird ausgehängt \\ - Volksbegehren "Rettet die Bienen" -> wird ausgehängt \\ - Spieleabend-Genehmigung für morgen ist da. \\ - Veranstaltungswerbung: Women in Technology -> wenn Platz, dann ja; Flyer werden ausgelegt \\ Diana hängt die Plakate aus
* __Termine__ \\ - heute abend 18 Uhr "Offenes Kolloquium"-Vortrag "Curry Time - Learn you a Haskell" \\ - morgen Spieleabend \\ - Rückmeldefrist und Anmeldefrist für Prüfungen
* __Geschirrtücher \\ - Yannik hat gewaschen. Es liegt wieder ein Stapel gewaschener Geschirrtücher im Schrank.

Yasin erscheint.

TOP 2: SSR ↔ FMI ↔ FSI

Studentischer Konvent:

  1. Gestern war Sitzung des Studentischen Konvents. Es gab 5 Anträge.
  2. Lange Diskussion über das Semesterticket
  3. Antrag über Bildung eines Ausschusses zur Weiterverhandlung des Semestertickets wurde eingereicht, dem Antrag wurde stattgegeben.
  4. Initiativantrag über Rahmenbedingungen des Theatertickets der Physik, hier sollen auch freie Theater berücksichtigt werden.
  5. Es wurde sich gegen die aktuellen Planungen von freien Theatern, Studentenwerk und Stadt ausgesprochen, die planen dass Ermäßigungsmarken für 2 Euro verkauft werden, um damit einmalig(!) Tickets für unter 5 Euro zu erwerben.
  6. Antrag, dass der SSR sich die potentiell gefährliche verkehrstechnische Situation der Kreuzung Theodor-Boveri-Weg am Z6 anschauen soll
  7. Antrag über Büchertauschregale auf dem Campus.
  8. Antrag auf Evaluation der Uni GmbH wurde abgelehnt.
  9. Antrag der LHG, dass die Masterplätze in den Wirtschaftswissenschaften nicht (ausschließlich) über NC vergeben werden sollen, wurde abgelehnt.


Fakultätsrat:

  1. Nächste Woche ist Fakutätsratssitzung.
  2. Die Evaluationsergebnisse des SS18 und WS18 wurden in den WueCampus-Kurs hochgeladen; es wird angemerkt, dass die Daten zusätzlich als CSV-/ODS-Dateien hochgeladen werden sollten.

TOP 3: Kommunikation, ToDos

  • Altklausuren nicht mehr ausleihen ⇒ alle

TOP 4: Fundsachen

Folgendes: Rene und Michael haben überlegt, ob es nicht besser wäre, Fundsachen ins Fundbüro zu geben. Dabei haben sie festgestellt, dass es aktuell keine Regelung gibt, wie wir mit Fundsachen umgehen.

Möglichkeit 1:

  Fundsachen werden in der FMI aufbewahrt.
  

Möglichkeit 2:

  Fundsachen werden zur Poststelle Physik/Fundsachenstelle gebracht oder hier gar nicht erst abgegeben werden sollen.
  

Michael wird beim Institut nachfragen ob es in Ordnung ist, wenn wir Fundsachen sammeln und ggf. auch entsprechende Zettel ausgehängt werden, dass wir das so handhaben. Eine Antwort dazu wird in der nächsten Sitzung vorgetragen und dann wird darüber auch abgestimmt.

TOP 5: Initiative 19

Daniel erscheint. Florian Leis (Vertreter des SSR) erscheint.

Der SSR fragt alle Fachschaften an, wie die Hochschulwahl gehandhabt werden und ob es vielleicht etwas zu verbessern gäbe.

Es wird erzählt:

Wir haben jeweils einseitige Wahlsteckbriefe der zur Wahl Aufgestellten im Asinus, außerdem werden diese jeweils in DIN A4 ausgehängt, Am Wahltag werden diese Aushänge vor das Gebäude gestellt.

Am Tag der Wahl wird von der FMI ein Wahlcafé veranstaltet, bei dem Kaffee und Kuchen ausgegeben werden. Dabei werden Fragen zum Wahlablauf und den Kandidaten beantwortet. Außerdem wird abends das traditionelle Sommerfest der FMI veranstaltet.

Im letzten Jahr wurde am Tag vor der Wahl ein übergroßes Banner am Gebäude (außen) aufgehängt mit Wahlwerbung, dies soll auch dieses Jahr wieder gemacht werden.

Die FMI geht in den Wochen vor der Wahl in diverse Veranstaltungen, um die Hochschulwahl zu bewerben und ggf. Briefwahlanträge zu verteilen, die zudem in der FMI abgegeben werden können. Dies wird bereits seit drei Jahren gemacht.

Weitere Wahlwerbung wird am Tag der offenen Fachschaftstür gemacht.

Es werden folgende Probleme an der Durchführung der Hochschulwahl benannt:

  1. Die Schlange vor dem Wahllokal wird - vor allem zwischen den Vorlesungen - teilweise so lang, dass Leute abgeschreckt werden, zur Wahl zu gehen bzw. nicht rechtzeitig bis Beginn in die nächste Vorlesung kommen. Schön wäre es, wenn die Wahlen bei uns in einem anderen größeren Raum abgehalten werden.
  2. Mathematiker oder Lehramtsstudierende sind selten im Informatikgebäude. Schön wäre es, wenn ggf. ein weiteres Wahllokal am Campus Nord eingerichtet wird, das die genannten Studierenden besser erreichen können.


In der Fakultät haben wir aktuell eine Wahlbeteiligung von 15 Prozent, was bereits überdurchschnittlich ist.

Flo (Vertreter des SSR) geht.

TOP 6: Audit

Es gab gestern ein Gespräch mit Herrn Prof. Nüchter zum Thema. - Projektvorstellung: Will er unbedingt behalten - SomSem: wenn's kacke is, dann lass ma's halt - An der fehlenden Unterscheidung zwischen nicht angetreten/bestanden ist scheinbar Referat A.1 schuld. - Studienverlaufspläne: „wurden geändert“, wurden sie aber nicht. Sein Interesse scheint begrenzt zu sein.

TOP 7: Sonstiges

  • Patrick und Yannik machen sich über $dinge Gedanken.

Sitzung endet um 17:12 Uhr.