Protokoll vom 2018-11-21:

Anwesend:

Isi, Timo Burger, Michael, Michaela, Iwan, Nina, Diana, Nils ab 16:15,, Yannik ab ?

Protokoll:

Diana, Nils

TOPs:

1. Dinge

2. SSR ↔ FMI ↔ FSI

3. Kommunikation, ToDos

4. Nachfolge Diana BK inverse Probleme

5. Schach AG

6. Sonstiges

Beginn: 16:07

TOP 1: Dinge

  • Kühlschrank:
    - wird von Michaela ausgemistet, sehr viel altes Zeug was hätte vorher entfernt worden sein müssen, bitte gründlicher schauen
  • Mikrowelle:
    - gut
  • Spüle:
    - leer
  • FFA-Kiste:
    - so wie immer
  • Gießen:
    - Michaela machts
  • Entkalken:
    - hat René gemacht
  • Flaschen:
    - quillen über → Rene fragen
  • Whiteboards:
    - Helferlisten Weihnachtsfeier
  • Ausleihliste:
    - passt eigentlich, aber bitte keine Scherznamen eintragen (z.B. Kabeltrommel 666)
  • Asylanträge:
    - keine
  • Telegram:
    - nix
  • Wiki/HP:
    - nix
  • Protokoll:
    - angenommen
  • Post und Plakate:
    -

“Kennst du iGem”- wird ausgehängt “Studiobühne - der Menschenfeind” - wird ausgehängt “Gevatter Tod” - hängt schon aus → Ablage blau “Raum Perspektive Würzburg” → Ablage blau “Vortrag Nach dem Studium Hacker werden” 1x nach Mordor, 1x Säule, 1x WhiteBoard “KHG Ronja Räubertochter” → aushängen NIls erscheint 16:15

  • Termine
    -

27.11. Konvent, 03.12.18 FSR 6.12. Nikolaus-Aktion, 10.12. Weihnachtsfeier, ab 22.11. ZaPF, Helfer werden sehr gern gesehen.

Daniel erscheint 16:18

TOP 2: SSR ↔ FMI ↔ FSI Es gab ein Treffen mit Studentenwerk und Regierung von Unterfranken bzgl. Semesterticket am Montag. Es wurde ein zwischen StuV und WVV getroffener Kompromiss zur Ausweitung des ÖPNV-Angebots vom Studentenwerk und der Regierung von Unterfranken abgelehnt, mit der Begründung das dies Standardaufgaben der WVV seien. Nächste Woche wieder Treffen mit Unileitung.

SSR Klausurwochenende Anfang Dezember geplant.

Nächste Woche Di macht das Career-Center einen Workshop zum Thema Zeitmanagement, Aufgabenteilung und Kommunikation in der Gruppe für den SSR.

FSI hatte letzten Freitag treffen mit 3 Erstsemestlern getroffen, die GdP zu schwer finden. FachIni findet tendentiell GdP nicht zu schwer, hat aber Anmerkungen gesammelt, und wird diese an Demian weiterleiten. Hat außerdem Studis zu Diskussionstreffen eingeladen, in dem allgemein über den Studiengang diskutiert wird.

TOP 3: Kommunikation, ToDos

Haushaltsplan 2019 → Rene Michael, Julia Impressum → Nils Toilettenzettel → Sam?

Toiletten sehen aus wie sau, Papiertücher auch schon aufm Flur, teilweise auch schon das halbe Foyer. Frage: Zettel aufhängen: Es wird darauf hingewiesen, dass Humor ein relevanter Bestandteil sein sollte Es wird die ideale Nutzung der Waschbecken diskutiert.

Fluchtwegzettel werden auf Tische geklebt → leider nen mom nich gehoert

T-shirts sind bestellt, da Männer-Mś aus sind sind ein paar mehr Lś bestellt worden, im Zweifelsfall wird noch mal bestellt und ausgetauscht.

TOP 4: Nachfolge Diana BK inverse Probleme Diana scheidet wegen Befangenheit aus der BK aus, es wird eine Nachfolge gesucht, sie war nicht-stimmberechtigtes Mitglied als Vertretung für Michaela. Nina machts, danke dafür.

TOP 5: Schach AG

Iwan möchte mit ein paar Leuten eine Schach AG gründen, also eine Ansprechstelle für Interessierte, die sich regelmäßig trifft. Beim Sportzentrum wird Sportmaterial vermutet Es wird überlegt, wie gut Werbung gemacht werden kann:

  • TG-channel, Asinus, Plakate

Ort: Info-Gebäude, abwechselnd Mordor und Info-Gebäude, Sportzentrum Es findet sich Konsens, unsere Kanäle für die AG zur Verfügung zu stellen.

TOP 6: Sonstiges

Nils organisiert bis nächste Woche eine Gelegenheit um kurz nach Sitzung ein Mörderspiel von Sitzung zu Sitzung zu spielen.

Daniel: Montag war Tag der Frauenbeauftragten: die Fakultäten Informatik/Mathe und Jura waren die einzigen, die keinen Preis bekommen haben oder lobend erwähnt wurden. Die spricht dafür, dass die bisherigen Bemühungen zur Frauenförderung nicht sehr groß waren. Dies sollte im Fakultätsrat besprochen werden.

(Chantal von der Physik erscheint)

Nina: Bild von JJ für Weihnachtsfeier ist da. Juhuu!

Chantal bzgl ZaPF: Glühweintöpfe werden ausgeliehen, es gibt keine Widerrede.

(Ende 16:46)